Supporter

10’000 Franken für den SCR-Nachwuchs

Vergangenen November fand die 31. Rheintaler Jassmeisterschaft statt. Wiederum wurde diese zugunsten der Nachwuchsabteilung des SC Rheintal durchgeführt. OK-Präsident René Müller freute sich, anlässlich des Meisterschaftsspiels der ersten Mannschaft vergangenen Samstag einen Check in der Höhe von 10’000 Franken an den Rheintaler Eishockeynachwuchs zu überreichen. Der Erlös aus der Jassmeisterschaft wird für drei Schwerpunkte in der Nachwuchsförderung eingesetzt: 5’000 Franken werden in das Projekt „Hockey goes to school“ investiert, 3’000 Franken werden für Ausrüstungsgegenstände gebraucht und 2’000 Franken gehen in den Posten „Turnierkosten“. „Wir sind überzeugt, dass der Erlös aus unserer Jassmeisterschaft sinnvoll eingesetzt wird“, so René Müller.

Abwechslungsreicher Ausflug

Supportervereinigung SC Rheintal

Auch dieses Jahr hat der Vorstand der Supportervereinigung des SC Rheintal ein abwechslungsreiches Programm für den alljährlichen Supporter-Ausflug zusammengestellt. Neben dem Spitzenspiel der NLA ZSC Lions – SC Bern, stand am Morgen ein Rahmenprogramm im Landesplattenberg Engi statt.

Das vorgesehene Datum hat sich im Nachhinein als etwas problematisch herausgestellt.
Am 03. Dezember 2017 waren etliche Anlässe die sich auch auf die Teilnehmerzahl des Supporterausflug beeinflussten. Wenn wir uns in der nächsten Saison wieder mit dem Ausflugsdatum befassen, müssen wir diesen Umständen Rechnung tragen.

Trotz allem fanden sich am frühen Sonntagmorgen 35 Ausflügler ein, um mit der Supportervereinigung den traditionellen Ausflug in Angriff zu nehmen. Vom Parkplatz des Rest. Rosengarten in Widnau starteten wir den Tag ins sonnige Glarnerland. Die Führung im ehemaligen Schieferbergwerk Landesplattenberg in Engi war ein voller Erfolg. Beeindruckt hat der geführte Rundgang im ehemaligen Bergwerk, da die Supporter im Rahmen der informativen Führung nicht nur einiges über den früheren Schieferabbau, sondern auch Details zur Geologie in der Region, erfuhren.

Für das leibliche Wohl war wie immer auch gesorgt. Das straffe Programm führte die Reisegruppe in eine Pizzeria im benachbarten Schwanden. Von dort aus ging die Reise weiter direkt in den Stau der Zürcher Agglomeration. Aufgrund eines Unfalls verzögerte sich die Reise ins Hallenstadion zum Spitzenspiel zwischen den ZSC Lions und dem SC Bern derart, dass das erste Drittel leider verpasst wurde. Im Car war aber für genügend Getränke gesorgt und die Resultate konnten via Handy mit verfolgt werden. Deshalb wurde die Stimmung durch den Stau nicht getrübt. Schliesslich wurden die Supporter mit einer Verlängerung und einem Penaltyschiessen entschädigt. Nach einer problemlosen Heimfahrt ins Rheintal ging ein langer Tag mit vollem Programm zu Ende.

Für die Supportervereinigung des SC Rheintal
Thomas Blank

Fotos:   Max Köppel

Supporter Apéro 2017

Apéro der Supporter Vereinigung SC Rheintal

Nach dem gewonnen Spiel SC Rheintal vs.EHC Wallisellen versammelte sich die  gutgelaunte Supporterschar mit der Mannschaft, dem  Staff und den Partnern  im Eisbahnrestaurant. Rene Müller begrüsste, bedankte sich für die Unterstützung und informierte über die kommenden Aktivitäten der Supportervereinigung.  Dabei ist besonders der Ausflug ins Hallenstadion Zürich zum Spiel ZSC vs SC Bern und die Rheintaler Jassmeisterschaft zu erwähnen.

Bei einem feinen Nachtessen „Kleine Metzgata“ aus dem Hause Fredi Inauen wurde  mit  einem Gläschen  Wein oder  Bier auf die so super gestartete Saison angestossen.  Réne Müller bedanke sich  bei der Mannschaft für den tollen Einsatz und die vielen Tore, bei Koch für das gute Essen und bei allen Supportern für ihren Beitrag zugunsten des Vereins. Roger Nater schloss sich diesem Dank an, vor allem auch für die lautstarke Unterstützung während des Spiels.  Fabian  von Allmen, unser Sportchef, stellte die neuen Spieler vor und wies humorvoll auf ihre grossen Spielstärken und kleine Schwächen hin. Manuel Holenstein, Renato Engler, Sin Schläpfer und neu auch Janis Manser.   Sie haben sich schon gut eingelebt in der Mannschaft  und wurden mit Applaus begrüsst.  Wir haben eine gute Mannschaft, (fast zu gut für unsere Gegner)  und talentierte Nachwuchsspieler die nachdrängen. Dazu sei das  Zitat vom letzten Jahr “ Wir schaffen es, wenn nicht diese Saison, wann dann. „  in Erinnerung gerufen.

In gemütlicher Runde liessen die Supporter den Abend ausklingen und freuten sich auf den nächsten Matsch in Kreuzlingen am  1. November und Schaffhausen am  4. November in der Eishalle Widnau.

Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen. Der SC Rheintal braucht auch Ihre Unterstützung. Herzlichen Dank.

HV Supportervereingung 2017

HV der Supportervereinigung  SC Rheintal,  der gesamte Vorstand arbeitet weiter!

IMG_0006

Bereits zum 37. Mal versammelten sich die Supporter  zur jährlichen  Hauptversammlung, diesmal  im Restaurant Hecht in Widnau.

Der Präsident, René Müller konnte wiederum auf ein sehr arbeitsreiches  Jahr mit vielen spannenden Anlässen  zurückblicken  und von einer grosszügigen Unterstützung an den SC Rheintal und vor allem an den Nachwuchs berichten. Der Apéro mit der ganzen Mannschaft,   der Ausflug nach Kloten mit Flughafen und Nati A  am Schluefweg, die Fahrt zum Team eins nach St. Moritz mit einem Hammermatsch, und viele tolle Spiele in der Eishalle prägten das vergangen Jahr.  Auch die 30. Rheintaler Jassmeisterschaft konnte erfolgreich durchgeführt werden.

Die neue Kassierin Mirjam Knöpfler, musste  leider einen  kleinen Rückschlag in der Rechnung, verursacht aber durch das sehr abwechslungsreiche Jahresprogramm,  rapportieren.

Der gesamte Vorstand wurde unter Verdankung  der geleisteten  Arbeit für weitere zwei Jahre wiedergewählt.

Fabian von Allmen brachte den Dank des Vereins  mit und informierte über die alte und neue Saison.  Ein Wermuttropfen ist sicher die Verbandsentscheidung und der verpasst Aufstieg.  Aber jetzt heisst es erst recht,  nach vorne schauen. Mit den Rückkehrern  und dem eigenen Nachwuchs sollte der angestrebte Aufstieg in die 1. Liga Classic nächste Saison Tatsache werden.  Trotz der  neuen Gegner Schaffhausen und Urdorf und ohne die Aufsteiger Prättigau und Herisau gilt der SC Rheintal als klarer Favorit und die Vorfreude auf die kommende Saison ist schon spürbar.   Dabei ist bemerkenswert, dass vom  28 Mann Kader  22 Spieler mindestens einen Teil ihrer Ausbildung beim SC Rheintal gemacht haben. Auch ein Zeichen für gut investiertes Geld der Supportervereinigung.

Ein feines Nachtessen samt Dessert aus der Hecht Küche rundete die Versammlung ab und angeregte Diskusionen rund um den schönsten Sport steigerten die Erwartungen  auf die kommende Saison. Das Sommertraining läuft bereits, die Eisvorbereitung beginnt Mitte August, die Saison am 23. September.

Die Supportervereinigung wünscht sich auf die neue Saison auch eine Steigerung der Mitgliederanzahl.  Denn es braucht nicht nur gute Spieler, Schwerarbeiter im Vorstand und rund um den Verein und  viele grosszügige Sponsoren, sondern auch Fans und Supporter, die ihren Teil zum Erfolg beitragen und für gute Stimmung sorgen.  Und als Supporter sind wir nicht nur dabei,  sondern mittendrinn und noch ein bisschen näher bei der Mannschaft.

Interessierte Neusupporter sind herzlich willkommen und melden  sich bei Rene Müller oder einem der Vorstandsmitglieder.

Sepp Schmitter

IMG_0015 IMG_0008 IMG_0018 IMG_0026