News

Hauptversammlung 2020

Der Vorstand des SC Rheintal hat nach den ersten Lockerungen vom 11. Mai 2020 entschieden die Hauptversammlung per brieflicher Abstimmung durchzuführen und mit den zeitaufwendigen Vorbereitungen begonnen. Trotz der überraschend schnellen Lockerungen vom 27. Mai 2020, hält der Vorstand an diesem Entscheid fest. In den reservierten Lokalitäten wäre eine Durchführung nur mit einem sehr strengen Schutzkonzept (z.b. Maskenpflicht da Abstand nicht eingehalten werden kann) möglich.

Die Einladung inkl. Abstimmungsformular werden wir bis am 15. Juni 2020 an alle Mitglieder per Post oder Email zukommen lassen. Alle Unterlagen/Berichte wer- den bis spätestens 20. Juni 2020 auf unserer Homepage hochgeladen. Die ausgefüllten Abstimmungsunterlagen müssen anschliessend bis spätestens

30. Juni 2020 per Post/Email an den Vorstand retourniert werden.

Sportliche Grüsse und bliibed Gsund
Vorstand SC Rheintal

Kein Swiss Ice Hockey Day 2020

Swiss Ice Hockey hat entschieden, in diesem Jahr keinen Swiss Ice Hockey Day durchzuführen. Grund dafür sind die Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Im Hinblick auf das nächste Jahr wird der Swiss Ice Hockey Day neu konzipiert und ab 2021 in neuer Form veranstaltet.

Jeweils Anfang November gehören die Eisflächen in der ganzen Schweiz dem Nachwuchs: Mädchen und Buben können am Swiss Ice Hockey Day an rund 80 Standorten mit ihren Stars auf dem Eis stehen und kostenlos ein Eishockeytraining absolvieren. Aufgrund der Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat Swiss Ice Hockey entschieden, den Anlass in diesem Jahr nicht durchzuführen. Am Sonntag, 1. November – dem Datum, an welchem der Swiss Ice Hockey Day 2020 hätte stattfinden sollen – sind in der National League und Swiss League ausserdem Solidaritätsspiele geplant, weshalb die Profis der beiden höchsten Schweizer Ligen nicht am Event teilnehmen könnten.

Swiss Ice Hockey bekennt sich jedoch weiterhin zum Swiss Ice Hockey Day und ist sich dessen Wichtigkeit und Bedeutung für die Erfassung und Rekrutierung im Nachwuchs voll und ganz bewusst. Aus diesem Grund wird in Kürze ein Projektteam zusammengestellt, das sich um die Neukonzipierung kümmern und den Event weiter optimieren wird. Der Swiss Ice Hockey Day soll dann ab 2021 «reloaded» und in neuer Form wieder jährlich in allen Regionen der Schweiz stattfinden.

Quelle: SIHF
Bild: zVg

Pre-Season 2020/ 2021

Das Vorbereitungsprogramm für die neue Trainercrew des SC Rheintal steht fest.
Der Start in die Pre-Season der dritten 1. Liga Saison erfolgt am Freitag 07. August 2020 in der heimischen Eishalle „Aegeten“ in Widnau. Als erster Vorbereitungsgegner trifft der SC Rheintal auf den Gruppengegner EC Wil. Neben den EHC Chur aus der MSL spielen die Rheintaler gegen die Zweitligisten SC Weinfelden, EHC Kreuzlingen-Konstanz und den EHC Bassersdorf.
Start in die Meisterschaft ist am Samstag 19. September 2020.

Nachfolgend der detaillierte Spielplan:

Sommertraining im Grenzbereich

Traditionsgemäss beginnt jeweils anfangs Mai die Saisonvorbereitung der ersten Mannschaft mit einem Kick-off Anlass. Mit vielen Informationen zur neuen Saison, einem Stück Fleisch vom Grill und „Kraftstoff tanken“ für das harte Kraft- und Konditionstraining. Dieses Jahr ist aber nichts mehr wie früher und so musste dieser gesellige Anlass ausfallen oder zumindest auf später vertagt werden. Das Training begann aber trotzdem am 11. Mai unter ganz speziellen Voraussetzungen. Die Spieler trainieren drei Mal pro Woche, mit maximal 4 Gruppen à 5 Personen, in Widnau. Das alles unter Einhaltung der strengen Vorschriften wie Abstand von zwei Metern und entsprechenden Hygienemassnahmen z.b. Umkleide- oder Duschmöglichkeiten sowie die Reinigung und Desinfektion aller benutzten Geräte. Zusätzlich macht jeder Spieler in Eigenverantwortung regelmässige Trainingseinheiten bei unserem treuen Sponsor Vitalis Sport in Altstätten und individuelle Übungen zuhause, nach Vorgaben des neuen Trainers Sascha Moser.

Ein Teil des Kaders wohnt und arbeitet jenseits der geschlossenen Grenzen in Österreich. Für diese Spieler ist das Sommertraining 2020 sicherlich noch etwas aussergewöhnlicher. Diese trainieren gemeinsam mit 10 Personen in einer Gruppe, mit nur einem Meter Abstand, aber ebenso strengen Hygienemassnahmen.  Auch die Individuellen Übungseinheiten werden abgearbeitet.  Dies solange die Grenze noch geschlossen bleibt. Alle freuen sich auf Mitte Juni, wenn sich hoffentlich das ganze Team wieder treffen darf und zusammen die Vorgaben des neuen Führungsduos Sascha Moser und Ondrej Burzala umsetzen «darf».

Weitere Vertragsverlängerungen und zwei Neuverpflichtungen

Mit grosser Freude dürfen wir die Vertragsverlängerungen von Yanick Bodemann, Johannes Lins und Pascal Kuster bekannt geben.

Die drei Stürmer werden alle eine sehr wichtige Rolle übernehmen. „Bode“ wird in unserem sehr jungen Team auf und neben dem Eis die Rolle als Teamleader übernehmen. „Kusti“ hat letzte Saison sehr grosse Fortschritte gemacht und sich zu einem 1. Liga Stammspieler entwickelt. Wir sind überzeugt, dass er diese Saison einen weiteren Schritt machen wird. Leider für uns, startet er, wie auch Lukas Thurnherr anfangs Januar die Rekrutenschule. Johannes Lins wird seine zweite Saison bei uns absolvieren. Nach leichten Anpassungsschwierigkeiten, zu Beginn der letzten Saison, hat er seine Klasse immer wieder aufblitzen lassen. Wir sind überzeugt, dass er sich auf die neue Saison hin nochmals steigern wird.

Mit Jonas Kofler kehrt ein weiterer junger Spieler, der bei uns im Nachwuchs gespielt hat, zurück. Jonas wechselte im U17-Alter vom SC Rheintal zu den Pikes Oberthurgau danach zu Red Bul Salzburg und über den EC Bregenzerwald zum EHC Lustenau. Beim EHC Lustenau spielte er die letzten drei Jahre. Nach einer sehr langen Verletzung letzte Saison möchte er nun bei uns nochmals durchstarten und freut sich enorm auf die neue Herausforderung

Mica Moosmann wechselt mit A-Lizenz zum SC Rheintal. Da sich Mica auf seine schulische Ausbildung konzentrieren möchte, ist es ihm nicht mehr möglich beim HC Thurgau zu trainieren/spielen. Deshalb freut es uns sehr, dass wir Mica definitiv verpflichten konnten und er unsere Offensive nächste Saison verstärken wird. Mica zeigte bereits letzte Saison sein grosses Potenzial und wir sind überzeugt, dass er sich diese Saison noch weiterentwickeln wird.

Nebst den oben genannten Mutationen haben wir uns entschieden, Laurin Gehringer aus dem eigenen Nachwuchs als 3. Torhüter in den erweiterten Kader aufzunehmen.

Unsere Kaderplanung ist somit nahezu abgeschlossen. Einzig Andreas Weber, kann sich aufgrund seines Studiums erst zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden. Somit haben wir 3 Torhüter und 22 Feldspieler in unserem Kader inkl. erweitertes Kader. Aufgrund der Kadergrösse werden mit grosser Wahrscheinlichkeit noch B-Lizenz Spieler zum Einsatz kommen. Wir freuen uns mit einer jungen talentierteren Truppe die nächste Saison zu bestreiten und sind überzeugt, dass wir unsere Ziele erreichen werden.

Auch dieser Transfersommer hat gezeigt, dass die Herausforderungen für uns als SC Rheintal bei der Kaderzusammenstellung nicht einfacher werden. Der Spielermarkt ist nach wie vor sehr klein. Unser Ziel muss weiterhin sein, so viele Nachwuchsspieler wie möglich in den Kader einzubauen und «verlorene Kinder» zum SC Rheintal zurückzuholen. Beim Wettbieten um gewisse Topspieler aus unserer Liga werden wir wie bisher nicht mitmachen. Den unseren gesunden Verein werden wir mit finanziellen Experimenten dieser Art nicht gefährden.

Neuer Headcoach für unser Team 2

Mit Christian Walch übernimmt der letztjährige Ass. Coach das Amt des Headcoaches. Er wird zusammen mit Björn Infanger als Ass. Coach und Diego Hubatka als Koordinator die Leitung des Teams übernehmen. Das Team 2 hat auf die neue Saison einige Abgänge aber auch einige Zuzüge zu verzeichnen. Sie werden in der sehr spannenden 3. Liga wieder ein gute Rolle spielen und sicherlich wieder um einen Playoffplatz kämpfen.

Wir alle hoffen, dass in der Eishalle im August wieder die Eisaufbereitung starten kann, damit die Saison in gewohntem Rahmen gespielt werden kann. Bis dahin gilt, hart arbeiten, viel schwitzen und vor allem gesund bleiben.

EINKAUFSTAGE

Unser Ausrüstungspartner CONTE HOCKEY bietet allen Mitgliedern des SC Rheintal für die kommende Saison zwei Einkaufswochen mit speziellen Einkaufskonditionen an. Nutzt die Möglichkeit, euch rechtzeitig auf die kommende Saison einzudecken.

Flyer ausdrucken/ ausfüllen und schon kannst du während den Einkaufstagen im CONTE HOCKEYSHOP in Rickenbach profitieren.

GOOD NEWS AUS DEM SPONSORING

Neuer GOLD-Sponsor beim SC Rheintal

Ein herzliches Willkomm der Holderhof Produkte AG, Niederwil/Henau.

.

Die Holderhof Produkte AG kann auf eine bald 20 jährige Geschichte zurückblicken. GE-Führer Christof Schenk gründete das Unternehmen im Jahre 2000 in Niederwil. 2012 verlegte die Holderhof Produkte AG ihren Standort nach Henau. Hier werden auf modernen Produktions- und Abfüllanlagen Süssgetränke, Sirupe und frische Fruchtsäfte in PET- und Glasflaschen abgefüllt. Den Rohstoff zu den Getränken liefern diverse Landwirte, die Holunderkulturen zwischen Bodensee und Toggenburg pflegen. Daneben werden auch Kräuter-, Beeren und Obstplantagen unterhalten. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Holderhof Produkte AG ist eine Bereichsübernahme der Laumann & Co. AG. Seit Januar 2020 werden in Henau Sirupe, Punsch und Brotaufstriche der Marke Lacobi hergestellt. Supermärkte und Detailhändler vertrauen auf Holderhof Produkte. Besuchen Sie die Hompage auf www.holderhof.ch

Gemeinsam – leidenschaftlich

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Holderhof Produkte AG mit einem kräftigen HOPP LUCHS und freuen uns riesig auf diese neue 3-jährige Partnerschaft.

Weitere NEWS aus dem Sponsoring dürfen wir in Kürze bekanntgeben.

Schlittschuhclub Rheintal

SOLIDARITÄT IN CORONA – ZEITEN

Jetzt hilft die SCR – Familie

Liebe Mitglieder/innen

Wir alle sind gefordert. Die Corona-Epidemie hat uns und unser System arg durcheinandergebracht. Silbersteifen am Himmel tauchen auf. Die „Renormalisierung“ beginnt und viele unserer Partner öffnen wieder ihre Türen.

27.04.20, 11.05.20 und 08.06.20 hoffnungsvolle Termine verpflichten die SCR-Familie zum Teamwork. Gemeinsam schaffen wir das. Unsere treuen Sponsoren waren und sind immer für uns da, nun beweisen wir unsere Dankbarkeit und Solidarität.

Wir appellieren und motivieren euch alle, berücksichtigen sie unsere Sponsoren bei ihren Einkäufen. In Krisenzeiten wie dieser ist unser Miteinander und Füreinander wichtiger denn je. Ganz herzlichen Dank Ihnen allen.

HIER FINDEN SIE UNSERE SC RHEINTAL – SPONSOREN, GÖNNER und CLUBMAGAZIN – INSERENTEN

Freuen wir uns auf die Zeit nach Corona. Wir wünschen Euch und Euren Angehörigen alles Gute und bliebed gsund!!!

Hopp Luchs

Andy Plüss
Sponsoringverantwortlicher SC Rheintal

Fabian von Allmen
Sportchef SC Rheintal und Vorstandsmitglied

Neuer Nachwuchschef für den SC Rheintal

Martin Harzl

Per Ende Saison 2019/20 hat Raphael Coray seinen Rücktritt als Nachwuchschef bekannt gegeben. Raphael hat das Amt des Nachwuchschefs nun sechs Jahre ausgeübt und möchte sich nun aber vermehrt auf andere Hobbys konzentrieren. Wir können Raphael nicht genug danken für seinen unglaublichen Einsatz zu Gunsten des SC Rheintal. Er hat für unseren Verein stets vollen Einsatz gegeben und enorm viel Zeit aufgeopfert. Wir werden ihn an unserer HV gebührend verabschieden.

Als Nachfolger für Raphael konnten wir Martin Harzl gewinnen. Martin Harzl ist beim SC Rheintal ein bekanntes Gesicht. Seine beiden Söhne spielen im Nachwuchs des SC Rheintal, mit seiner Firma Harzl ICT GmbH ist er schon mehrere Jahre Sponsor und zusätzlich ist er auch Mitglied im Club 86. Martin wird schon seit Februar Step by Step von Raphael Coray und Sportchef Fabian von Allmen in seinen neuen Job eingearbeitet. Wir danken Raphael für die Bereitschaft Martin auch in der nächsten Saison noch zu unterstützten. Martin Harzl muss natürlich an der HV Ende Juni noch gewählt werden, dies sollte aber eine reine Formsache sein.

Wir wünschen Martin viel Glück bei seinem neuen Job und heissen ihn herzlich willkommen.

Vorstand SC Rheintal

Neuer Ass. Coach und Verteidiger für den SC Rheintal

Ondre Burzala

Gerne teilen wir mit, dass wir Ondrej Burzala unseren Wunschkanditaten als Ass. Coach verpflichten konnten. Er wird zusammen mit Sascha Moser das Coachingteam bilden. Der 28 jährige Slowake ist bei uns kein Unbekannter. Er wohnt seit 2 Jahren im Rheintal und trainierte regelmässig mit unserem Team 1 und Team 2. Ondrej sammelte im Nachwuchsalter Erfahrungen in den höchsten Nachwuchsligen der Slowakei und in Tschechien. Danach spielte er als Profi von 2013 – 2018 in den beiden höchsten Ligen der Slowakei. Da Ondrej in den vergangen 2 Saisons aufgrund der Ausländerregelung leider nicht bei uns spielen durfte, hat er sich entschieden eine Karriere als Trainer zu starten. Ondrej ist überzeugt, dass dies der perfekte Einstieg für ihn ist.

.

Markus Waidacher

Mit Markus Waidacher wechselt ein weiterer junger Spieler zu uns. «Kusi» spielte schon letzte Saison mit B-Lizenz bei uns und wir freuen uns sehr, ihn mit A-Lizenz vom EHC Chur übernehmen zu können. Letzte Saison hat er schon bewiesen, dass er eine tragende Rolle in der Defensive übernehmen kann. Es freut uns auch, dass er ab August bei uns im Rheintal wohnen und arbeiten wird.

Herzlich Willkommen Ondrej und Markus

Sportchef SC Rheintal

Sascha Moser neuer Headcoach des SC Rheintal

Mit Freude dürfen wir die Verpflichtung von Sascha Moser „Mösi“ als neuen Headcoach bekannt geben. Der gebürtige Bündner spielte von 2004 bis 2018 in unserer ersten Mannschaft, wovon 8 Jahre als Captain. Nach seinem Rücktritt war „Mösi“ die letzten zwei Jahre als Stufenleiter der U9 tätig. Zusätzlich verstärkte „Mösi“ unser Team 2 als Spieler. Seine Trainertätigkeit als Stufenleiter U9 wird er weiterhin beibehalten und garantiert uns somit die tolle Entwicklung der kleinen Hockeycracks.

Da wir, wie in den Kadermutationen erwähnt, mit einem sehr jungen Team in die Saison starten, soll auch der Weg für einen jungen Trainer frei sein. Der Vorstand des SC Rheintal möchte mit dieser Verpflichtung, einem einheimischen, jungen Trainer die Chance geben, sich weiterzuentwickeln. Viele Punkte waren für diese Anstellung aussagekräftig. Kaum einer kennt unseren Verein und unsere Philosophie so gut wie „Mösi“. Mit Sicherheit wird „Mösi“ viel Herzblut in diese Aufgabe investieren und gleichzeitig wird seine Erfahrung als Spieler/Captain von grosser Wichtigkeit sein. Nach sehr gut verlaufenen Gesprächen, haben wir uns entschieden, dieses Projekt gemeinsam zu starten. Der Zeitpunkt mit einer sehr jungen Mannschaft für nächste Saison ist geradezu prädestiniert.

Nebst Sascha Moser ist es uns auch gelungen, Daniel Landolt „Ländi wieder als Teammanager zu gewinnen. „Ländi“ wird zum einen den Coachingstaff und zum andern Sportchef Fabian von Allmen in verschiedensten Funktionen unterstützen. 

Nachdem die Verpflichtung von Sascha Moser als neuen Headcoach definitiv ist, beginnt die Evaluation des neuen Ass.coach.

Blibed Gsund !

Sportliche Grüsse

Vorstand SC Rheintal