Saisonstart SC Rheintal Saison 2018/2019 in der 1. Liga

Mit dem Tag der Auslosung Schweizer Cup begann auch die Vorbereitung auf die neue Saison.

Auf Einladung der Familie Sutter trafen sich die Mannschaft und der Staff des SC Rheintal zum Kickoff für das Sommertraining.

Die mit Hochspannung erwartete Auslosung brachte nicht den Traumgegner Davos sondern den Absteiger EHC Kloten und löste bei den Beteiligten im ersten Moment keine Begeisterungsstürme aus.  Schnell wurde aber klar, dass auch Kloten ein attraktives Los ist und schon  stellte sich Vorfreude ein.  Das Spiel findet am Dienstag 18. September in Widnau statt und ist sicherlich der absolute Höhepunkt in der 54 Jährigen Geschichte des SCR. Nach 34 gewonnenen Plichtspielen in Serie werden die Trauben diesmal sehr hoch hängen, aber ein Hockeyfest wird es auf alle Fälle geben. Der SC Rheintal hat dabei auch Gelegenheit, sich als  Verein aus einer Randregion ins grosse Rampenlicht zu stellen,  denn noch nie hat ein Verein aus der 2. Liga die Qualifikation für die Cup Schlussrunde geschafft.

Hochspannung auch bei der Auslosung des Schweizer Cup.

 

Die zweite grosse Frage war natürlich das Aussehen der 1. Mannschaft in der kommenden Saison. Den bekannten Abgängen von Moser, Schläpfer, Bärtsch, Breitenmoser, Diener, Schawalder, Obrist und Sutter steht die Rückkehr von Dominic Pfeiffer, den Zuzügen  von Ryan Stieger,  Christoph Scherrer , Janick Bodemann, Martin Grabher-Meyer und Janis Manser gegenüber.  Leider hat sich nun auch unser Abwehrstratege Nico Paul nicht mehr dazu durchringen können, seine Kariere fortzusetzen, da er sich beruflich neu orientiert.  Sein fehlen ist  sicherlich ein riesengrosser Verlust.  Aber beim SC Rheintal gibt es immer ein Zurück.  Die Sportkommission unter Leitung von Sportchef Fabian von Allmen setzt alles dran, eine konkurrenzfähiges Team für die 1. Liga zusammenzustellen.  Es muss zwar nicht mehr  jedes Spiel gewinnen, aber den Ligaerhalt sicherstellen und, wenn möglich sogar um die  Playoff plätze mitspielen. Und es  wird sicherlich wieder sehr attraktives Eishockey spielen, denn mit den Holenstein Brüdern, Ströhle, Engler und allen anderen sind diese Voraussetzungen dafür immer noch sehr gut.  Auch die Integration von jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs hat Priorität.

Da die neue Ostgruppe  noch nicht ganz steht und der Spielmodus noch offen ist, sind aber Prognosen verfrüht. Zuchwil Regio hat sich überraschen aus der 1. Liga zurückgezogen, die  wirtschaftliche Aussichtslosigkeit in der Ortsgruppe haben den  Clubverantwortlichen keine andere Wahl gelassen. Schade, dass ein Traditionsverein weniger ist in unserer Gruppe.

Nach weiteren Infos durch Fabian von Allmen und Roger Nater zu Sommertraining und Saisonvorbereitung konnte der gemütliche Teil mit Grillanden und Mineralwasser genossen werden.  Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft.

 

Wichtige Termine:

18. Juni HV SC Rheintal,

10. August Beginn  Eistraining,

18. /19.  August.  Äbtestadt Cup   in Wil,  Samstag vs. Frauenfeld, Sonntag Finalspiele,

25. August: SC Rheintal vs Dürnten in Dornbirn,

1. September SC Rheintal vs. EHC Biel Elite A in Widnau,

7.-9. September  Trainingslager in Telfs,

13. Sept. HC Prättigau vs. SC Rheintal in Grüsch.

Dienstag 18. Sept. Cupspiel SC Rheintal  vs.  EHC Kloten.

22. September Start Meisterschaft.