SC Rheintal – HC Prättigau Herrschaft.

Zweitletztes Heimspiel der Saison.

Nachdem in Arosa, Chur, Herisau und Wil die Eishockey Saison nach der ersten Playoffrunde abgeschlossen ist,  wird im Rheintal noch munter weiter gespielt.

Am Dienstag kommen nochmals die Steinböcke aus dem Prättigau nach Widnau. Auch sie haben am letzten Samstag verloren und zwar mit 1:3 in Luzern. Sie brauchen darum noch Punkte,  um  auch rechnerisch den Ligaerhalt sicherstellen zu können.

Nochmals Vollgas: Lukas Thurnherr, 27 Götti: Ibatec AG, Oberriet.

Das ist schon das vierte Zusammentreffen der beiden Clubs in dieser Spielzeit und das letzte liegt nur drei Wochen zurück. Damals gab es sozusagen das Standard Resultat der letzten Spiele, der SCR verlor mit 2:3. Die vorhergehenden Duelle in  der Meisterschaft konnte der SC Rheintal für sich entscheiden. Doch seither ist viel Wasser den Rhein heruntergeflossen und das Team des SC Rheintal hat sich stark ausgedünnt. Langzeitverletzte und Grippekranke machen dem Trainerstab immer wieder einen Strich durch die Rechnung. So darf man auch am Dienstag gespannt sein, wer auflaufen kann. Sicherlich werden aber diese Spieler wie immer   alles geben, denn sie möchten sicher noch den ersten Platz in dieser Abstiegsrunde verteidigen. Auch ein Grund, nochmals in die Aegeten zu gehen und die Mannschaft zu unterstützen, denn von den Spielern bleibt auch keiner einfach so zuhause.

Also nochmals:  Hopp SC Rheintal.  

Spielbeginn. Dienstag 18. Februar 20.00 Uhr Aegeten Widnau.